Liebe Hausbewohner und Gewerbetreibende, liebe NachbarInnen,
seit 8 Uhr ist es amtlich. Unser Haus wird heute Nachmittag an die GEWOBAG AG verkauft.


Der höchstbietende internationale Investor hat sein Angebot nicht aufrecht erhalten, so dass nun der Berliner Senat Eigentümer des NKZ werden kann.
Im Namen des Mieterrates des NKZ
Marie Schubenz
Berlin, 21.April 2017

Aus der heutigen Mail des Vorsitzenden des NKZ-KG Gesellschafterbeirats:

„…sehr geehrte Damen und Herren des Mieterrates,
ich habe die große Freude, Ihnen mitteilen zu können, dass die Grundstückseigentümer den Gebäudekomplex ZENTRUM KREUZBERG heute nachmittag an die GEWOBAG verkaufen und notariell verbriefen werden.
Mit freundlichen Grüßen,
Peter R. Ackermann, RA
Vorsitzender des NKZ-KG Gesellschafterbeirats“​

Categories:

admin

Weitere Beiträge

Gemeinsam gegen die Macht privater Investoren

Protest der Mieter/innen für ein NKZ in öffentlicher Hand Am frühlingshaften Samstag, den 1. April 2017, überschallte ein Lautsprecher die urbane Soundkulisse des Kottbusser Tors in Berlin-Kreuzberg. „Deutschlands gefährlichster Ort… für Spekulanten“ titelte am Tag Read more...

Rede bei der Kundgebung am 1. April 2017

Liebe NachbarInnen, liebe Anwohner, liebe Kiezbewohner, die Gerüchte der vergangenen Wochen, dass sich ein Verkauf des Zentrum Kreuzberg anbahnt, haben sich bestätigt. Am vergangenen Donnerstag haben wir die Information erhalten, dass sich in einem Bieterverfahren Read more...

Baustadtrat legt sich mit Immobilien-Spekulanten an

Bau-Dezernent Florian Schmidt nutzt das städtische Vorkaufsrecht, um den Handel mit Immobilien auszuhebeln. Ein Beispiel aus Kreuzberg.