Für bezahlbaren Wohnraum in Kreuzberg

Der Mieterrat des Neuen Kreuzberger Zentrums unterstützt die Forderungen der Mieter_innen vom südlichen Teil des Kottbusser Tors und ruft mit auf zur Demonstration „… denn die Häuser gehören uns“ am Freitag, 26. Mai 2017.
Weiterlesen

By admin, ago

Vertrag unterzeichnet

Gewobag kauft Neues Kreuzberger Zentrum

Es ist eine überraschende Wendung: Das Neue Kreuzberger Zentrum (NKZ) in Berlin ist an die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag verkauft worden – und nicht an einen privaten Investor. Senatorin Lompscher führt das auch auf eine politische Drohung zurück.
Weiterlesen

By admin, ago

Rede bei der Kundgebung am 1. April 2017

Liebe NachbarInnen, liebe Anwohner, liebe Kiezbewohner,

die Gerüchte der vergangenen Wochen, dass sich ein Verkauf des Zentrum Kreuzberg anbahnt, haben sich bestätigt.

Am vergangenen Donnerstag haben wir die Information erhalten, dass sich in einem Bieterverfahren die Juwelus Investitions- und Beteiligungs GmbH & Co KG als Vertreter eines internationalen Großinvestors durchgesetzt hat. Die Gewobag, als städtische Berliner Wohnungsbaugesellschaft, wurde leider überboten. Das ist ein ziemlicher Mist.
Weiterlesen

By admin, ago

Forderungen zum Verkauf

Über die letzten 40 Jahre haben die Mieterinnen und Mieter den Mehrwert dieses Hauses überhaupt erst geschaffen, und der steht nicht zum Verkauf.

Wir fordern die Neues Kreuzberger Zentrum KG Kottbusser Tor Beteiligungen GmbH & Co. auf,

  • das NKZ seinem „wirtschaftlichen Eigentümer“ zu übertragen, d.h. diesen sozialen Wohnungsbau an die öffentliche Hand zu verkaufen;
  • den Mieterinnen und Mietern Mitsprache in den Entscheidungsprozessen über das NKZ einzuräumen;
  • den Mieterrat NKZ im Sinne des Wohnraum-versorgungsgesetzes anzuerkennen.

Weiterlesen

By admin, ago

Privater Investor abgetaucht

und die unendliche Geschichte am Kottbusser Tor.

Das Symbol Kreuzbergs stand vor dem Verkauf an einen privaten Bieter. Der Deal könnte scheitern und eine Wohnungsbaugesellschaft profitieren. Das Zentrum Kreuzberg wird verkauft. Diesen formalen Beschluss fassten die Eigentümer der Kommanditgesellschaft auf einer kurzfristig einberufenen Gesellschafterversammlung am Dienstag im Hotel Zoo Berlin am Kurfürstendamm.
Weiterlesen

By admin, ago

NKZ? Enteignen!

Erst kam die Schocknachricht, dass das Neue Kreuzberger Zentrum, der Sozialbauriegel auf der nördlichen Seite des Kottbusser Tors, an einen privaten Investor verkauft werden soll. Dann stand auf einmal das Vorkaufsrecht des Bezirkes als politische Lösung im Raum.


Weiterlesen

By admin, ago

Wir gehen durch alle Instanzen

„Die Berliner Mischung ist zurzeit gefährdet“

Für Baustadtrat Florian Schmidt ist das Neue Kreuzberger Zentrum am Kottbusser Tor ein Präzedenzfall für den Kampf um die soziale Stadt. „Wir gehen durch alle Instanzen“, kündigt er im Interview an.
Weiterlesen

By admin, ago

Gemeinsam gegen die Macht privater Investoren

Protest der Mieter/innen für ein NKZ in öffentlicher Hand

Am frühlingshaften Samstag, den 1. April 2017, überschallte ein Lautsprecher die urbane Soundkulisse des Kottbusser Tors in Berlin-Kreuzberg. „Deutschlands gefährlichster Ort… für Spekulanten“ titelte am Tag zuvor die taz. In der Tat kann es ungemütlich werden für den Investor Juwelus Investitions- und Beteiligungs-GmbH & Co KG und seine Partner, der seit kurzem als potentieller Käufer des Neuen Kreuzberger Zentrums, NKZ, gehandelt wird. Das NKZ, Zuhause für ca. 1200 Mieter_innen ist erneut im Zentrum der Öffentlichkeit.
Weiterlesen

By admin, ago

Bezirk prüft Vorkaufsrecht fürs NKZ

Privater Investor bietet 60 Millionen für den Wohnblock am Kotti

Knapp 60 Millionen Euro sollen Medienberichten zufolge von einem privaten Investor für das »Zentrum Kreuzberg« geboten worden sein. Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft GEWOBAG unterlag in der Bieterrunde knapp.
Weiterlesen

By admin, ago

Neuer Berliner Häuserkampf

„Wir kaufen uns die Stadt zurück“ In Berlin-Kreuzberg soll ein Symbol des sozialen Wohnungsbaus an eine Investorengruppe verkauft werden. Nun regt sich Widerstand.

Ganz oben schwebt man wie über den Problemen. Wer aus dem Fenster in der achten Etage des Kreuzberger Zentrums, des langgezogenen Betonmonsters am Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg, schaut, kann den Blick vom Funkturm bis zum Fernsehturm schweifen lassen. Eine privilegierte Lage – und sofort wird klar, wieso Investoren hier viel Geld verdienen wollen.
Weiterlesen

By admin, ago

Betonkoloss im Ausverkauf

Das „Neue Kreuzberger Zentrum“ am Kotti soll an einen neuen Privateigentümer verkauft werden – ein Belastungstest für die rot-rot-grüne Wohnungspolitik.

Das Neue Kreuzberger Zentrum (NKZ) mit seinen steinernen Terrassen, Treppen und Gängen ist das Wahrzeichen des Kottbusser Tors. Nun soll der quer über der Adalbertstraße liegende Betonkoloss verkauft werden:
Voraussichtlich Mitte April werde bei einer Versammlung der Gesellschafter entschieden, an wen das Gebäude gehe, bestätigte am Freitag der Beiratsvorsitzende der Kommanditgesellschaft, Peter Ackermann, der taz.
Weiterlesen

By admin, ago